Musik, Gesang, Mode - Dobronyi rózsát Zsazsának

Am 28. Juni 2022 wurde das Leben von Fedák Sári, einer bedeutenden ungarischsprachigen Schauspielerin aus Beregszász/Karpato-Ukraine, auf die Bühne des Theatersaals der reformierten Kirche Oberwart gebracht. Eine sehr gelungene Kulturveranstaltung, welche Gesang, Theater, Musik, Projektionen und Mode vereinte. Der Leseverein ermöglichte dem Club Pannonia, dieses Kulturereignis nicht nur in Wien im Collegium Hungaricum anzubieten, sondern auch zu uns in die Wart zu bringen. Zu den Ehrengästen zählte u.a. der ungarische Politiker Dr. Szilágyi Péter.

Im Anschluss an die Vorführung wurde zu Wein und Pogatscherl eingeladen und es gab die Gelegenheit mit den Künstlern und Künstlerinnen persönlich zu sprechen.

Ein sehr gelungener Kulturabend!

Kultur und Kulinarik im Bezirk Güssing - Ausflug

Der Leseverein organisierte einen Tagesausflug nach Güssing. Es wurde die Sonderausstellung „Von Deutschwestungarn ins Burgenland - Geschichte einer Region 1848-1921“ besichtigt und der Burgturm erklommen. Danach folgte ein gemütliches Beisammensein beim Buschenschank Poller in Höll.

 

TV- und Radiogottesdienst am Ostermontag

Der Ostermontagsgottesdienst wurde am 18.04.2022 aus der Reformierten Kirche Oberwart im Fernsehen und Radio live übertragen. Es war ein stimmungsvoller Gottesdienst aus der einzigen reformierten Kirchengemeinde im Burgenland. Der Festgottesdienst war nicht nur ein Erlebnis für die Kirchengemeinde, sondern berührte auch sehr viele Zuseher*innen von ORF III und Zuhörer*innen der Regionalradios, wie Radio Burgenland.

Der Gottesdienst ist unter folgendem Link abrufbar: https://religion.orf.at/tv/stories/3212637/

In den nächsten Tagen ist er auch in der TVthek und Radiothek zum Nachschauen bzw. Nachhören verfügbar.

1. Büchertisch des Lesevereins

Am 22.Mai 2022 fand nach dem Gottesdienst der erste Büchertisch des Lesevereins statt, welcher wirklich gut angenommen wurde. Weitere Termine werden folgen um Interessierte mit Lesestoff zu versorgen.

Spendenübergabe für Karpato-Ukraine und Diakonie Ostungarn

Während in der Reformierten Kirche Oberwart das ökumenische Friedensgebet für die Ukraine stattfand, war Pfarrer Richárd L. Kádas am Weg und übergab Spenden für die Brothilfe Karpato-Ukraine, ein Projekt, welches unsere Kirchengemeinde schon sehr lange unterstützt, an Herrn Béla Nagy, dem Hauptkurator der Reformierten Landeskirche in der Karpato-Ukraine. Des Weiteren wurden auch Spenden an die Diakonie Ostungarn überbracht, welche die Erstversorgung von ukrainischen Flüchtlingen unterstützt.